Unter Schock   04.12.2017


Vesta ist tot. Unsere schwarze Schönheit mit den wachen, bernsteinfarbenen Augen.

Als ein Häufchen Elend wurde sie auf einer Finca auf Mallorca zurückgelassen. Sie kam zu uns, musste sich aber gar nicht groß in unserem Tierheim einleben. Denn sie durfte bald auf eine liebevolle Pflegestelle reisen. Dort entwickelte sie sich innerhalb weniger Tage prächtig, taute immer mehr auf und genoss die schöne, neue Welt. Bis zu dem Tag, an dem sie sich trotz größter Vorsicht losreißen konnte und entfloh. Sofort wurde Vesta von Ihrer Pflegestelle und Freunden überall gesucht, doch nur wenige Stunden später kam die schreckliche Nachricht: Vesta wurde von einem Zug erfasst.

Wir hätten ihr alles Glück dieser Welt gewünscht. Doch es war ihr nicht vergönnt. In Gedanken sind wir bei ihr und ihrer Pflegestelle.