Nikita & Fiona   15.10.2017


Am 21.05.2015 haben wir Mutter Fiona mit Tochter Nikita aus der Perrera übernommen. Fiona war stets die Mutigere von den Beiden. Sie liebte es zu spielen, zu schmusen, Freude zu verbreiten. Liebevoll nannten wir sie unsere Robbe, Wuchtbrumme, Panzer-Wally oder Dampfwalze. Nikita war zu Beginn schüchtern, taute dann aber von Tag zu Tag auf und wurde immer fröhlicher. Doch keiner sah die Beiden. Wochen zogen ins Land und Mutter und Tochter gehörten traurigerweise immer mehr zum „Inventar“. Wie konnten so tolle Hündinnen so unsichtbar sein?

Nun ist es zu spät. Für unsere Fiona. Es war der 07.10.2017. Eigentlich war es ein schöner Tag. Fiona war super gelaunt und ging noch mit unserer Janina Gassi. Auch abends im Auslauf war sie fröhlich. Eine halbe Stunde später wurde sie tot aufgefunden, wahrscheinlich starb sie an einer Magendrehung. Unser einäugiger Sonnenschein, du hast uns so viel Freude gemacht und uns so oft durch deine tollpatschige Art zum Lachen gebracht. Wir sind unendlich traurig, dass dir kein glückliches Zuhause vergönnt war.

Zurück bleibt Nikita. Sie versteht die Welt nicht mehr. Nikita weint, bellt und sucht ihre Mutter. Es bricht uns das Herz. Nikita ist schon viel zu lange bei uns, auch sie hat endlich eine eigene Familie verdient. Bevor es zu spät ist…