Moa & Yumi (ehemals Juliet & Tine)   19.03.2017


Glücksmoment im Doppelpack

Am 27. Oktober 2016 landete mein Glücksmoment im Doppelpack am Flughafen in Hannover. Yumi (vorher Tine) und Moa (vorher Juliet) kamen wohlbehalten und deutlich entspannter als erwartet in Deutschland an. Seitdem verbreiten meine „wilden Mädchen“ hier Freude und halten mich in positivem Sinn auf Trab. Beide haben sich problemlos eingelebt und sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Ich hatte das große Glück, Moa und Yumi wenige Wochen zuvor auf Mallorca bei Sylvia kennenlernen zu dürfen. Meine ursprüngliche Anfrage galt eigentlich der kleinen Yumi. Ich war auf der Suche nach einem mittelgroßen sportlichen Hund, gern einer Hündin. Aber das Leben hatte andere Pläne. Und es hat mich im wahrsten Sinne des Wortes in Form des Energiebündels Moa überrannt.
Schon nach unserem ersten Besuch bei Sylvia war meine Entscheidung gefallen: Beide Hundemädchen gehen auf die Reise, sofern das Sonnenhundeteam einverstanden ist.


Über die wilden Mädchen
Tja, wie sind sie, meine wilden Mädchen? Moa und Yumi flitzen mit reichlich Abenteuerlust, Neugier und Tatendrang durchs Leben. Die beiden im Auge zu behalten gleicht an manchen Tagen der Aufgabe einen Sack Flöhe zuhüten. :)

Yumi hat die Lage stets im Blick und ist mehr als flink im Kopf. Obwohl sie durchaus sportlich ist, beschäftigt sie zwischenzeitlich gern mal mit gemütlichen Aufgaben. In Moa ist mindestens eine Duracell verbaut. Man muss sie mal erlebt haben…

Aufgrund ihres Temperaments hat Moa lange auf ein Zuhause warten müssen und ich merke, wie sehr ihr eine Bezugsperson gefehlt hat. Sie hat ein endlos großes Herz und hinter dem hin und wieder ungestümen Wesen verbirgt sich eine sanfte Seele, die viel Zuneigung und Stabilität braucht. Sie ist eine treue und absolut loyale Begleiterin, die weiß wo sie hingehört und ihre Menschen unendlich liebt. Moa zeigte sich hier von Anfang an wie erwartet, als ein sehr aktiver Hund, der die ein oder andere Herausforderung bereit hält. Mit Moa Schritt zu halten macht definitiv fit!


Yumi ist eine Alleinunterhalterin erster Güte. Sie ist unglaublich fröhlich! „Keck“ ist wohl das Wort, das sie am besten beschreibt. – Ein schlaues Köpfchen mit einer Menge Ideen im Gepäck. Gern bereit für ein Leckerchen das ein oder andere Kunststück hinzulegen. Mit einem gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet übt sie sich als wandelnde Alarmanlage. Außerdem besitzt Yumi eine sehr ausgeprägte Sammelleidenschaft und transportiert alles was nicht niet- und nagelfest ist auf ihren Platz. Das deutsche Wetter hat sie nicht spontan begeistert, mittlerweile hat sie sich damit aber arrangiert.

Die beste Entscheidung
Auch wenn ich die Hälfte meines Doppelpacks gar nicht aktiv gesucht habe, gibt es die beiden für mich nur zu zweit. Als Freundinnen, die bei Sylvia zusammen auch schon das ein oder andere Ding gedreht haben. Ich bin sehr glücklich, dass sie Teil meines Lebens sind!
Ich wusste, dass insbesondere Moa’s Auslastung und Entwicklung einiges erfordern wird und ich habe auch einkalkuliert, dass sie vielleicht einfach bleibt wie sie ist und wir trotzdem oder eben genau deswegen unser Leben gemeinsam verbringen. Wir drei sind in den letzten Monaten fest zusammengewachsen und ich hätte meine Entscheidung nicht besser treffen können.

Die Wünsche
Wir wünschen allen Sonnenhunden, die noch sehnlich auf ein Zuhause warten, dass ihr Mensch zur rechten Zeit am richtigen Ort ist und dass sie für jemanden zur schönsten, besten und glücklichsten Entscheidung werden. So wie Yumi und Moa für mich.

Ein ganz großes DANKE an das Sonnenhundeteam, das sich so unermüdlich für seine Schützlinge einsetzt und sich der Vermittlung mit unendlich viel Herz, Engagement und Verstand widmet.

Ein ganz besonderes DANKE an Sylvia, die sich so gut um die wilden Mädchen gekümmert und sie mitten in der Nacht auf die große Reise geschickt hat, an Usch, die immer telefonisch und per Mail zur Stelle war und ist und nicht zu vergessen an das Ehepaar Käter, das VK und Flughafenbegleitung übernommen hat.