Tine   03.05.2013


Tine ist den ganzen Tag nur am Wedeln und sie freut sich über alles, ist total anhänglich. Sie lag am ersten Morgen schon in der Küche an meinen Füssen und auch ist sie total schmusig und sie klebt förmlich an einem, ok. an mir, weil ich halt die meiste Zeit mit ihr verbringe.

Mit den anderen Hunden gibt es keine Probleme, bis auf das, das der kleine Blinde und Taube, den wir ja zwei Wochen vorher bekamen , manchmal von ihr "ausgepeitscht" wird (von ihrem Schwänzle), aber wir retten ihn dann. Sie merkt nicht, was unter und vor ihr vor sich geht.

Dolly hat Tine bereits am zweiten Tag geküsst-die Nase geschleckt, da war Tine direkt überfordert und wußte gar nicht was sie machen sollte. Es ist ganz seltsam, es ist, wie wenn Tine schon immer hier gewesen wäre. Sie ist auch ihrer Vorgängerin sehr ähnlich.

Jeden Tag übe ich mit ihr das an der Leine gehen, daß sie erst warten muss bis ich aus der Haustüre vor ihr draußen bin und derweil sitz macht, auch sitz machen muss, bis der Kofferraumdeckel ganz oben ist usw. Sie ist echt superschlau und begreift sehr schnell. An der Leine gehen klappt immer besser und sie "spricht" dann auch mit mir , wenn sie an meinem Fuss geht und ich sie lobe. Sie schläft aber auch sehr viel. Oft sitzt sie vor oder neben mir mit Augen zu, weil sie müde ist. Auch liebt sie ihren neuen Kuschelkorb und freut sich einfach des Lebens. Manchmal muss man sie etwas bremsen, weil sie sich gerne in den Vordergrund drängen würde, wenn wir die anderen Hunde liebkosen. Sie ist so eine liebe "Maus" und freuen uns sehr, daß sie bei uns gelandet ist.

Schicken Ihnen ein paar Fotos schon mal und melden uns bestimmt bald wieder!

Liebe Grüssle
Sabine und Frank Kairies, Dolly, Teddy und Tine!