Benötigter Betrag: 2.000,00€
100% wurden gespendet.

Unser Weihnachtswunsch



Ein lang gehegter Wunsch soll endlich in Erfüllung gehen. Wir träumen von einem Quarantänezwinger, der Hunde vor bzw. mit Krankheiten schützt. Auf Mallorca sind Infektionskrankheiten noch immer nicht unter Kontrolle. Neuankömmlinge sind erst dann vor Krankheiten in Sicherheit, wenn die Impfungen greifen und ein ausreichender Schutz besteht. Besonders gefährdet sind Welpen, die sich leicht anstecken können, da ihr Abwehrsystem noch aufgebaut wird. Mit Hilfe eines Quarantänezwingers können wir Hunde separieren und diese so keiner Gefahr aussetzen.
Bisher können wir nur notdürftig Neuankömmlinge unterbringen. Manchmal müssen dann auch die Privaträume unserer Janette und Sylvia herhalten – auf Dauer keine Lösung.

Der Quarantänezwinger ist eine Investition, die wir längst benötigen. Wir denken dabei an Hunde wie den kleinen Silvio. Silvio war ein richtiger Kämpfer, wochenlang lag er in der Tierklinik und wollte leben. Doch sein Körper war zu schwach, er verlor den Kampf. Wir möchten Hunden wie dem kleinen Silvio in Zukunft eine größere Chance zum Leben geben, in dem wir Infektionskrankheiten vorbeugen und die Ansteckungsgefahr minimieren.

Ein Quarantänezwinger ist für uns ein großes Werk, der Boden muss betoniert werden, Mauern aufgezogen, ein Dach gezimmert… Zusammen mit Ihnen wünschen wir uns, den Quarantänezwinger Stein für Stein zu bauen!